Amnesty International Themengruppe Menschenrechtsverteidiger

Impressum | Login

Themengruppe Menschenrechtsverteidiger

StartseiteSpenden

Ihre Spende rettet Leben

„1000 Grüße und nochmals vielen Dank für alles. Ich habe mein persönliches Gleichgewicht wiedererlangt. Mein Alarmschrei ist erhört worden und mein Schicksal ist weit über das hinaus, was ich erhofft hatte, bekannt geworden. ... Ich habe eine wichtige Lebenserfahrung außerhalb meines Landes gemacht. Ich konnte mit meiner Familie wieder ohne die ständige Anspannung und Bedrohung leben durch die Hilfe von Freunden, die man vorher nie gesehen hat und die ich vielleicht auch nie sehen werde. .... Das Land, das uns aufgenommen hat, war für meine Familie und mich wie ein Hafen des Friedens, wo der Mensch als solcher geschätzt wird. ... Ich habe den Sinn von Humanismus begriffen. Ich habe verstanden was es bedeutet, vom Versuch der Zerstörung der Persönlichkeit befreit zu werden.“

Menschenrechtsverteidiger aus dem Tschad nach Beendigung eines Schutzaufenthaltes in Burkina Faso

Nach einem Attentat in seinem Heimatland Tschad, bei dem er schwer verletzt und ein Freund getötet worden war, konnte die deutsche Sektion von Amnesty International dem oben zitierten Menschenrechtsverteidiger helfen, im Nachbarland Burkina Faso zwei Jahre geschützt vor den Bedrohungen in seinem Heimatland zu leben.

Mit der großzügigen Unterstützung der Stadt Düsseldorf, die eine kostenlose Wohnung bereitstellte und für die den Lebensunterhalt sorgte, konnte eine weitere fünfköpfige Familie eines Menschenrechtsverteidigers - in diesem Fall aus Tschetschenien – für zwei Jahre Schutz finden.

Oft reicht auch schon eine kurzer Aufenthalt im Nachbarland aus, um der unmittelbaren Bedrohung zu entkommen. So für manche Menschenrechtsverteidigerinnen und Menschenrechtsverteidiger, die nach umstrittenen Wahlen in Simbabwe Schutz in Nachbarstaaten suchen mussten.

So wichtig es auch ist, bedrohten Menschenrechtsverteidigern einen Schutz außerhalb ihres Heimatlandes zu gewähren, sie selbst wollen ihre Arbeit zu Hause fortsetzen und unsere Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen. Solche Unterstützung kann die unterschiedlichsten Formen annehmen: Medizinische Hilfe (z.B. nach Folter); Sicherheitseinrichtungen für Büros; Kommunikationsmittel, um untereinander und mit der Außenwelt in Kontakt zu bleiben; Unterstützung beim Aufbau von Menschenrechtsorganisationen.

Sie können mit einer einmaligen Spende helfen oder als Förderer/in mit einem regelmäßig Beitrag. Ab einem Jahresbeitrag von 60 Euro erhalten Sie monatlich unser amnesty journal kostenlos. Spenden und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Spende sichert die Unabhängigkeit von ai

Menschenrechtsverletzungen müssen unter großem Aufwand ermittelt und bekannt gemacht werden. Denn nichts fürchten Menschenrechtsverletzer mehr, als dass ihre Taten ans Licht der Öffentlichkeit kommen. Politische Unabhängigkeit ist dabei sehr wichtig. Deshalb finanziert sich amnesty international nur über Spenden, Beiträge und Vermächtnisse. Staatliche und öffentliche Zuwendungen lehnen wir ab. So ist klar, dass weder Regierungen noch andere Institutionen die Arbeit von ai beinflussen können.

Die Auftragsvergabe bei ai erfolgt nach sorgfältiger Markt- und Angebotsrecherche in der Regel an den günstigsten Anbieter. Grundsätzlich gilt hier das Vier-Augen-Prinzip. Aufträge ab EUR 5.000 erfolgen grundsätzlich nur nach Einholung von drei Angeboten und bedürfen neben den notwendigen zwei Unterschriften der Freigabe durch die Geschäftsführung.

ai ist eine Mitgliederorganisation. Das hauptamtliche Generalsekretariat der Sektion erstattet dem ehrenamtlichen Vorstand laufend und der Jahresversammlung der ai-Mitglieder jährlich umfassend Bericht über alle Ausgaben und Einnahmen. Die Entlastung durch die Jahresversammlung erfolgt nach Prüfung und Bericht der von den Mitgliedern bestellten Kassenprüfer. Zusätzlich prüft ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsunternehmen den Jahresabschluss. Dadurch unterliegt die Mittelverwendung bei amnesty international einer engmaschigen Kontrolle.

Online-Spenden

Sie können Amnesty sofort online unterstützen in dem Sie

Wenn Sie direkt unsere Gruppe unterstützen wollen, dann können Sie dies indem Sie online

Informieren

Spenden